„Youth in Community“ - Unleash your potential

Jugendcamp in Tamera 1. - 14. August 2016


Liebe Freunde,

Vom 1.-14. August fand in Tamera das Jugendcamp 2016 mit dem Titel „Unleash your Potential“ statt. 40 Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren reisten aus England, Deutschland, Schweiz, Italien, Australien, Portugal und Finnland an, für 2 Wochen Gemeinschaftsbildung, Freundschaft, Abenteuer und der Frage: Wie wollen wir eigentlich leben? Was ist unsere Traum für eine bessere Zukunft?

In der ersten Woche unseres Camps fuhren wir für 3 Tage ans Meer, unternahmen eine Küstenwanderung und schliefen unter freiem Himmel. Eine herrliche Zeit um sich kennen zu lernen und erste Theater- und Akrobatikübungen in Sand und Wellen auszuprobieren.

Danach startete in Tamera unsere Theaterzeit. Wir fragten die Jugendlichen: Was stört euch in dieser Welt, was möchtet ihr gerne verändern und vor allem: Was ist die Welt, in der ihr gerne leben möchtet? Wir machten Gesprächskreise und Spiele zu diesen Fragen und am Ende des Tages sammelten wir die Ergebnisse auf zwei großen Postern. Das war für die folgenden Tage unsere Arbeitsgrundlage, auf der 9 verschiedene Gruppen dann künstlerische Szenen entwickelten. Eine Rap Gruppe, eine Musikgruppe, eine Poetry Slam Gruppe, eine Tanzgruppe, eine Theatergruppe und eine Akrobatik Gruppe.

Zwischendurch lernten wir was Forum ist, gingen zu Vorträgen und Gemeinschaftsevents aus dem parallel laufenden Tamera-Sommer und trafen uns in Männer und Frauenkreisen für vertiefende Gespräche.

Ein ganz schön dichtes Programm. Und was war der Leitgedanke durch diese ganze Zeit hindurch?

Für das Team ging es darum, Jugendlichen die Erfahrung von Gemeinschaft und Vertrauen, von echter Freundschaft und Miteinander zu ermöglichen. Und sie außerdem zu ermutigen darüber nachzudenken, was sie sich wirklich im Leben wünschen, frei von gesellschaftlichen Erwartungen und Druck. Wir wollten ein Klima erzeugen in dem es möglich ist, zu träumen und eine Vision zu bekommen von einer Welt, die wir lieben können. 

Und für die Jugendlichen? 

„Das war das tollste Jugendcamp, das ich bisher erlebt habe.“

„Ich hatte das Gefühl ganz ich selber sein zu können.“ 

„Ich hätte nie gedacht, dass eine Gruppe von so jungen Menschen gemeinsam so viel weiß über die Welt, was da läuft und auch darüber, wie wir leben wollen.“

„Hier wurden Fragen angesprochen, über die sonst niemand redet, die aber wichtig für uns sind.“

„Ich habe endlich Menschen getroffen, die auch ein Bewusstsein für die aktuellen Probleme unserer Zeit haben und sich Gedanken darüber machen wie man sie lösen kann. Das war genial für mich zu sehen, denn zu Hause bin ich damit ziemlich alleine.“

„Ich konnte hier ein ganz anderes Klima erleben, von Freundschaft und Vertrauen. Ganz anders als in meiner Schule. Ich glaube das wird mir helfen, wenn ich zurück gehe, auch zu Hause mit mehr Selbstvertrauen auf Menschen zugehen zu können.“

Beendet haben wir das ganze mit einem wunderschönen Abschlussabend, wo wir alle erarbeiteten Szenen vor den Gästen des Tamera-Sommers und der Gemeinschaft zeigen konnten.

Ein großer Erfolg mit viel Applaus. 

„Man hat echt gespürt, dass ihr es geschafft habt, in eurer Zeit Gemeinschaft zu erzeugen, prima!“

So in etwa war unser Jugendcamp.

Wenn ihr mehr wissen wollt schreibt uns, oder seit einfach im nächsten Jahr selbst dabei!

Euer Team