Jeden Tag

Lerngruppen – Stufen der Entwicklung

Altersgemischte Gruppen sind für das Lernen von- und miteinander eine Grundvoraussetzung im offenen Lernraum. Projekte wie „Reisende Schule“ und Theater, finden durch alle Altersstufen gemischt statt und sind ein wichtiges verbindendes Element für die Schulgemeinschaft.
Wir unterteilen die Schulzeit (Primaria und Sekundaria) in vier Stufen (Lerngruppen), in denen die Lernenden altersgemischt lernen und begleitet werden:


-Primaria 1: ca. 6 bis 9 Jahre
-Primaria 2: ca. 10 bis 11 Jahre
-Sekundaria 1: ca. 12 bis 14 Jahre
-Sekundaria 2: ca. 15 bis 16 Jahre (geplant ab 2015)

mehr...

CIE grades-system

Schulabschluss

Die Escola da Esperança stellt einen Lernraum für ihre Schüler zur Verfügung, sodass sie sich selbst-motiviert und engagiert auf die Prüfungen des IGCSE (International General Certificate for Secondary Education) vorbereiten können.

Sprachen

In der heutigen Zeit der internationalen Vernetzung und Kommunikation ist Mehrsprachigkeit eine vielgefragte Fertigkeit und zukunftsrelevante Kompetenz. Sie bildet die Grundlage zur interkulturellen Verständigung und Zusammenarbeit und ermöglicht es, sich in der heutigen, auf Vernetzung ausgerichteten Berufswelt zu positionieren.
Die Unterrichtssprachen der Escola da Esperança sind Englisch, Portugiesisch und Deutsch. Wir legen Wert darauf, dass der Sprachunterricht von muttersprachlichen Lehrpersonen gestaltet wird. Die IGCSE Abschlussprüfung wird in englischer Sprache abgelegt. mehr...

Tages-, Wochen- und Jahresrhythmus

Damit Kinder sich aufgehoben fühlen, ist ein klarer Rahmen notwendig. Dies gibt ihnen Sicherheit und Orientierung, sodass sie Zugang haben zu ihren Lernimpulsen und sie ihren Interessen frei folgen können. Teil der Orientierung ist ein Rhythmus, der immer weiter schlägt – ein Rhythmus aus wiederkehrenden Elementen, die sich sowohl über den Tag, die Woche wie auch über das Jahr wieder finden.

Schulgemeinschaft: Eltern- und Schülerbeteiligung

Eltern und Schüler gestalten ihre Schule verantwortlich mit und sind untereinander verbunden in einer Schulgemeinschaft, in der es einen solidarischen Austausch und gegenseitige Unterstützung unter allen Beteiligten gibt. Inspiriert hat uns in diesem Sinne die starke Mitträgerschaft der Eltern an der „Escola da Ponte“ in São Tomé de Negrelos im Norden Portugals, und die daraus entstandene Dorf- und Schulgemeinschaft.
Unsere Schüler haben die Möglichkeit, einen Schülerrat zu wählen, der aus Kindern aller Altersstufen zusammengesetzt sein kann. Dort werden sowohl Vorschläge für die soziale Gestaltung erarbeitet, als auch neue, experimentelle Formen und Ideen des Lernens entwickelt, die am Wochenabschluss in die Versammlung eingebracht werden können.